Aussie Pflegeserie "Frizz Miracle" - Not worth the hype

Mit meinen langen und leicht störrischen > Naturlocken bin ich grundsätzlich und immer auf der Suche nach den ultimativen Pflegeprodukten, um meine Haare schön glänzend, geschmeidig und gut kämmbar zu machen.

Natürlich konnte auch ich mich nicht lange dem Hype um die auf verschiedenen Blogs als Wundershampoos angepriesenen Produkte von AUSSIE entziehen und habe mir die Pflegeserie "Frizz Miracle" zugelegt.


Frizz Miracle Shampoo 300ml - €5,95
Frizz Miracle Conditioner 250ml - €5,95
3 Minute Miracle Frizz Remedy Intensivkur 250ml - €7,95


Die Aufmachung der einzelnen Produkte hat mir ganz gut gefallen, die Beschreibungen auf den Flaschen "für unartiges, krauses Haar"  und bei Anwendung: "Flasche öffnen (hilft)" ganz unterhaltsam gemacht, aber darum geht es natürlich nicht.

Mit knapp €20 ist diese Pflegeserie schon mal kein Schnäppchen und man muss an der Kasse erst einmal tief Luft holen.


Der Geruch, den viele als so toll empfinden, der an alte Kaugummi kauenden Zeiten mit Hubba Bubba erinnert, löst bei mir nicht unbedingt Verzückung aus. Beim Auftragen und unter der Dusche riechen alle 3 Produkte schon extrem, später in trockenem Haar finde ich den Geruch ok, mehr aber auch nicht. Vielleicht bin ich aber nur zu geruchsempfindlich.

Die ersten 2 Wochen haben Shampoo, Conditioner und Intensivkur genau den Job gemacht, den ich von solchen Produkten erwarte. Meine Haare waren weich, fühlten sich sehr gut an, die Kämmbarkeit war gut, teilweise sogar sehr gut, wenn ich die Kur länger habe einwirken lassen als in der Anwendung angegeben. Ich dachte schon, sollte das so bleiben, kann ich mich sogar mit dem Kaugummiduft anfreunden...


In der dritten Woche kam leider die große Wende, die mit einer leicht juckenden Kopfhaut begann, was innerhalb der nächsten Tage immer schlimmer wurde und sich sogar kleine Pickelchen bildeten. Ich merkte, dass ich das Shampoo ohne den Conditioner oder die Kur überhaupt nicht mehr anwenden konnte, die Haare fühlten sich schon beim Waschen störrisch und verknotet an.
Die Kämmbarkeit war auf ein Minimum reduziert, ich hatte teilweise Mühe, überhaupt noch mit einer Bürste durch die nassen Haare zu kommen, weil diese nach dem Waschen aussahen wie kleine Vogelnester, so verknotet waren meine Haare.
In trockenen Zustand - ich lasse meine Haare grundsätzlich lufttrocknen - zogen sich die Locken sehr schnell zusammen und verknoteten wieder.

Meine Haare sind nach 4 Wochen und einer Haarwäsche alle 2 Tage so trocken und störrisch geworden, dass ich kurz davor bin zu weinen. Sowas kenne überhaupt nicht.

Leider habe ich mir viel zu spät die Mühe gemacht und die Inhaltsstoffe der Produkte gegoogelt. AUSSIE ist definitiv nichts für empfindliche Köpfe. Am Beispiel des AUSSIE Frizz Miracle Shampoos findet Ihr bei Codecheck eine Übersicht und Bewertung der > Inhaltsstoffe.


 
Normalerweise bin ich nicht so empfindlich, ich benutze sonst auch Shampoos mit Silikonen und das bislang ohne Probleme. Aber scheinbar vereint AUSSIE hier Inhaltsstoffe, die weder mir noch meinen Haaren gut tut.

Natürlich bin ich enttäuscht, über mich selbst, dass ich mir nicht vorher mehr Gedanken zum Inhalt gemacht habe, aber vorallem, dass eine derartige angepriesene Haarpflege so unglaublich schlechte Inhaltsstoffe hat.

Die AUSSIE Werbekampagne hat sicherlich mehr als gut funktioniert, denn auch ich bin dem Hype erlegen. Die Philosophie des Unternehmens "Schöne Haare sind nicht alles, aber schon mal ein guter Anfang" kann ich nicht unterschreiben.
Die Produkte habe ich natürlich abgesetzt und ich kehre nach 1 Woche mit meiner gewohnten Haarpflege wieder langsam auf einen Normalzustand meiner Haare und Kopfhaut zurück.
Auf anderen Blogs habe ich ähnliche Erfahrungsberichte gelesen.

Den moralischen Zeigefinger, dass AUSSIE zum Procter & Gamble Konzern gehört, der nachwievor Tierversuche durchführen läßt, lasse ich mal in der Tasche. Leider gibt es immer noch viel zu viele Unternehmen, die durch Gesetzeslücken den Tierschutz umgehen.


Was sagt Ihr zu den AUSSIE Produkten, 
seid Ihr begeistert oder ähnlich enttäuscht wie ich?




Kommentare

Jessica König hat gesagt…
Heea,
ich habe ähnliche Haare wie du,habe Aussie aber noch nicht getestet.
Jedoch kann ich dir das pflegende Aufbaushampoo aus der Anti-Haarbruchreihe von Elvital empfehlen.
:)
Liebste Grüße ;*
Fräulein ungeschminkt hat gesagt…
Meine Haare waren direkt von Anfang an beim Waschen wie Stroh und wollten sich auch mittels Conditioner und Kur nicht beruhigen. Deswegen hab ich es nach drei Mal benutzen direkt weggestellt. Eine Bekannte von mir hat es auch drei Wochen genommen und über exakt die gleichen Probleme berichtet, wie du jetzt.
So ein sch*** Zeug und das für den Preis :(
Nilpferdchen hat gesagt…
Das ist schade, dass du so reagiert hast auf das Shampoo. Meine Haare lieben dass Zeug und meine Locken springen dadurch noch mehr und sehen gesund aus und fühlen sich auch so an. Könnte aber daran liegen, dass ich mir ja alle kaputten Haare abgeschnitten hatte.^^

Ich muss aber auch gestehen, dass ich nicht auf die Inhaltsstoffe geschaut habe und eigentlich dachte die sind ohne Silikon - gerade weil meine Haare so positiv darauf reagieren. Krass.. Danke für die Info. Ich hab mir jetzt zwar grad ein neues Set davon gekauft und werde es verwenden, aber ich glaube ich werde es mir beim nächsten Mal nochmal überlegen und vielleicht doch etwas länger suchen bis ich ein passendes Shampoo finde.
Julia(: hat gesagt…
Ich benutze es nun schon eine Woche, den Geruch mag ich total und meine Haare sehen auch nicht strohig aus, sie sind super mega weich und kämbar. Ich habe auch eine E,pfindliche Kopfhaut und greife daher sowieso jede Woche einmal zu Apotheken Shampoo gegen trockene Kopfhaut. Ich hoffe das diemProdukte bei mir weiterhin so gut bleibne :D:)
Wirklich schade um die 20 € :( aber wenn man zu Guhl greift, wie ich zuvor blättert man auch mal schnell 15 € hin :/ aber bei mir hält so ein Shampoo und Conditioner meistens mehrere MOnate :)
LiL Jessie hat gesagt…
Ich wollte Aussie auch testen, aber da ich ja durch die doofe Anämie so extrem Haarausfall habe und von meinen schönen dicken Haaren nur noch dünne Zotteln übrig sind, hab ich es erst mal gelesen, vor allem weil mich auch der Preis abschreckte und mittlerweile bin ich sehr froh, das ich es gelassen habe... Ich habe jetzt schon so oft gelesen, dass es zu Haarausfall führt oder die Haare einfach nur strohig und eklig werden... Und trockene Haare hab ich schon von Natur aus, da brauch ich nicht noch ein Shampoo welches das verstärkt... Ich wünsche dir, dass du schnell wieder deine Haare in den Griff bekommst...

LG Jessie
Miss Laya hat gesagt…
Das hört sich ja wirklich schlimm an. Ich mochte die Produkte persönlich sehr gerne (vor allem den Geruch). Aber ich kann das sofort unterschreiben, dass man das Shampoo nicht ohne Conditioner benutzen kann. Meine Haare fühlten sich dann auch immer ganz merkwürdig an (noch im nassen Zustand unter der Dusche), dass ich eh automatisch zum Conditioner gegriffen habe.

Ich gehöre auch zu den Leuten, die sich mit INCIS und Co. überhaupt nicht auseinandersetzen. Das ist aber vor allem dem Umstand geschuldet, dass keinerlei Allergien und Unverträglichkeiten habe. Damit bin ich mitlerweile aber relativ alleine auf weiter Flur. Mein Glück. Hätte ich Pickelchen davon bekommen wäre es wohl schneller in den Müll geflogen, als es hätte gucken können.

Den Preis finde ich nicht so schlimm. Ich habe die letzten Jahre so häufig Shamppos von John Frieda, Tigi, Schwarzkopf Bonacure und Co. ausprobiert, dass ich über den Preis eigentlich nicht meckern kann. Da habe ich teilweise deutlich mehr Euro an der Kasse gelassen. Was man nicht alles für seine Haarpracht tut um sie schön aussehen zu lassen.

Naja, in letzter Zeit greife ich wieder öfter zu Dove Shampoos, die sind aber so weiß ich weiß auch nicht silikonfrei, meine Haare mögen es aber auch. Die Aussie Shampoos und Co. werd ich in nächster Zeit aber wohl auch nicht so schnell nachkaufen.

Liebe Grüße
Laya
Janine G. hat gesagt…
Ich finde die Inhaltsstoffe teils nicht vertretbar.
Julia McRed hat gesagt…
Für mich sind Aussie Produkte gar nichts. Ich vertrage einfach keine Silikone in Shampoos. Ich bekomme dann starke Schuppen und fettige Haare D:
Breakfast at Tiffany´s hat gesagt…
Ich hab selbst ein Shampoo und diese 3min Kur und finde es klasse. Meine Haare sehen echt toll aus, und ich benutze es schon sehr lange. Die Kur seit sie in der Pink Box oder GlossyBox war, das ist jetzt sogar meine dritte. Aber das mit den Tierversuchen stört mich ehrlich gesagt schon... da weiß man manchmal echt nicht was man machen soll. Ich erziele mit keinem anderen Shampoo solche Haare :-(
Catlicious hat gesagt…
Danke für den Tipp, werde ich mir beim nächsten dm Besuch mal ansehen.
Catlicious hat gesagt…
Ich hab jetzt schon so oft gehört, dass viele Mädels ähnlich Probleme damit hatten, kann ja kein Zufall sein...
Catlicious hat gesagt…
Wenn es für Dich so gut funktioniert, ist das ja super. Allerdings haben mich die Inhaltsstoffe auch sehr verunsichert, ich muss da zukünfig wirklich drauf achten.
Catlicious hat gesagt…
Wie gesagt, die ersten Wochen war es für mich auch DAS Shampoo und DIE Pflege schlechthin, ist dann aber ins totale Gegenteil gekippt und meine Haare und Kopfhaut haben sich noch nicht wieder erholt davon.
Catlicious hat gesagt…
Danke Dir. Dann lass Du auch die Finger davon, ich hab immer noch sooo viele Haare in der Bürste, könnte heulen...
Catlicious hat gesagt…
Ich bin eigentlich auch nicht so empfindlich, aber Aussie hat meinen Haaren echt geschadet. Liebe Grüße zurück!
Catlicious hat gesagt…
Sehe ich genauso.
Catlicious hat gesagt…
Ich kanns auch wirklich nicht empfehlen...
Catlicious hat gesagt…
Ich finde es auch ganz schlimm, leider werden immer noch für so viele Produkte Tierversuche gemacht - nicht nur für Kosmetikt. Warum muss man z.B. für Stevia und Eistee Tierversuche machen, ist mir unbegreiflich!
be individual hat gesagt…
hab deinen Blog gerade entdeckt und finde ihn toll! du hast jetzt eine Leserin mehr. Ich würde mich auch freuen, wenn du bei mir vorbeischaust, wenn du magst.
LOVE
Maria
Catlicious hat gesagt…
Wie lieb von Dir, danke!
Werde mir Deinen Blog gleich mal anschauen.
Schrödingers Katze hat gesagt…
Das habe ich jetzt schon öfter gehört, dass die Aussie Sachen schlecht sind. Ich habe noch die Haarkur aus der dm Lieblinge Box rumstehen, weil ich sie nicht benutzen mag. Ich hatte sie vor Jahren schon mal in den USA im Urlaub gekauft und fand sie damals unheimlich toll. Aber inzwischen lasse ich keine Silikone und scharfe Tenside mehr an meine Haare, das tut ihnen und meiner Kopfhaut einfach besser!

Beliebte Posts